Gedanken zum vergangenen Jahr

Als erstes möchte ich allen ein gutes neues Jahr 2022 wünschen.

Das Jahr 2021 war sicherlich nicht das einfachste, hat es sich doch an ein Jahr angeschlossen, dessen Situation wir uns so nicht hätten vorstellen können.

Eine Krankheit zu bewältigen ist schon für einen einzelnen Menschen eine Herausforderung. Wie muss es dann sein, wenn man für eine Familie oder sogar für ein ganzes Volk eine Krankheit meistern soll? Ich kann mir das nur sehr schwer vorstellen. Zumal die Politiker, Wissenschaftler und Ärzte immer wieder vor schwierige Entscheidungen gestellt werden.

Ich bin der Meinung, dass man seine Freiheiten nicht über die Gesundheit anderer stellen darf und es mit allem möglich machen sollte, dass die nächste Umgebung geschützt wird. Die nächste Umgebung ist aber nicht nur die eigene Familie und Freunde. Dazu zählen auch Bekannte und Arbeitskollegen, sowie Menschen die man beim Einkaufen oder auf der Strasse trifft.

Aktuell erkranken wieder viele Menschen an einer Pandemie, die wir mit konsequenten Massnahmen vermutlich schneller in den Griff bekommen hätten. Ich gebe zu, dass auch mir die Situation langsam auf den Geist geht. Ich möchte auch wieder normal Leben, ohne gross auf die Sicherheitsmassnahmen Rücksicht nehmen zu müssen.

Die stark ausgelasteten Intensivstationen und Spitäler mit Covid-19 Patienten, bedeuten, für die Pflegenden und Ärzte eine starke körperliche und physische Belastung, dies nun schon seit über 20 Monaten. Wie soll sich da einer erholen können?

Wenn wir die Situation nicht in den Griff bekommen, sterben nicht nur Menschen an/mit Covid-19, nein es werden immer mehr Menschen mit schweren Krankheiten oder Unfällen sterben, weil sie nicht mehr auf einer Intensivstation Platz finden, wichtige Operationen verschoben werden müssen und weil die Kapazitäten der Ärzte und Pflegenden fehlen.

Lasst uns an die Menschen in relevanten Berufen, wie Pflegende, Ärzte, Lehrer, Betreuungspersonen und viele mehr, denken und haltet die Massnahmen ein, die uns der Bund und auch der gesunde Menschenverstand sagt.

Abstand halten – Hände waschen – Maske tragen –
zu Hause bleiben, wenn man Krankheitssymptome verspürt 

Denkt an Eure Liebsten!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.